Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Infoabend SAFE®-Elternkurs

21. Februar, 19:00 - 20:30

Infoabend SAFE®-Elternkurs

Mit einer sicheren Bindung werden die Eltern große Freude an ihrem Kind haben, weil sicher gebundene Kinder eine bessere Sprachentwicklung haben, flexibler und ausdauernder Aufgaben lösen, sich in die Gefühlswelt von anderen Kindern besser hineinversetzen können, mehr Freundschaften schließen und in ihren Beziehungen voraussichtlich glücklichere Menschen sein werden. (Karl Heinz Brisch)

Das Projekt „SAFE® –Sichere Ausbildung für Eltern“ wurde speziell dafür entwickelt, um (werdende) Eltern darin zu unterstützen, bereits ab der Schwangerschaft eine sichere Bindung zu ihrem Kind aufzubauen.

SAFE® richtet sich an alle werdenden Eltern bis etwa zum 7. Schwangerschaftsmonat und wird bis zum Ende des ersten Lebensjahres in einer geschlossenen Gruppe durchgeführt.

Die Kurse eignen sich für alle werdenden Eltern (und Alleinerziehende) oder auch Eltern, die schon Kinder haben und ein weiteres Baby erwarten. Alle Eltern möchten sich auf die Ankunft ihres Babys gut vorbereiten und können im SAFE-Kurs erfahren, wie sie ihrem Kind durch eine sichere Bindungsentwicklung die grundlegende Erfahrung von Urvertrauen, Sicherheit und Geliebt werden mit auf seinen Entwicklungsweg geben können.

Hierbei liegt der Schwerpunkt darauf Eltern zu befähigen, die emotionalen Bedürfnisse ihrer Kinder und deren „Babysprache“ besser wahrzunehmen, die Signale richtig zu verstehen und durch feinfühliges Verhalten die Bindungsentwicklung ihres Babys zu fördern.

 

Info und Anmeldung:

Infoabend 21. Februar 2019, 19:00 Uhr, Familienzentrum Honigpumpe im Waldorfkindergarten Prenzlauer Berg e.V., Choriner Straße 25, 10435 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich per mail an!

 

Leitung:

Frauke Nees, Dipl.-Psych., Personzentrierte Psychotherapie (GwG, HPG), Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT nach Reddemann), Bindungsbasierte Therapie nach Brisch in München, „Traumatic Stress Studies“ bei Bessel van der Kolk in Boston, in Weiterbildung Klinische Hypnose und Hypnotherapie (DGH) und Teilearbeit (IFS nach Schwartz).

Sie ist außerdem eine erfahrene Improvisationsschauspielerin und professionelle Tangotänzerin. Sie arbeitet auch mit Firmen an der Verbesserung der Kommunikation, Kreativität und gemeinsamer Wirksamkeit sowie Präsenz und Körpersprache sowie im psychosozialen Bereich und als Trainerin in der Weiterbildung und auf Kongressen. Leitung von Fachexkursionen nach Argentinien, Kuba und Kolumbien.

www.frauke-nees.de, email: f.nees@web.de, mobil: 0170/4686584

Katharina Meier, HP Psych., Systemische Therapie und Familienaufstellung (ACTG Kolumbien, La Montera – Gestaltinstitut für Psychotherapie und darstellende Kunst, Spanien), Integrative Gestalttherapie nach C. Naranjo (ACTG, DVG, EAGT), Bindungsbasierte Therapie nach Brisch.

Sie hat langjährige Berufserfahrung in der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit in Europa (Deutschland und Großbritannien) und Lateinamerika (Kolumbien, Chile, Mexiko). Ihren Arbeitsschwerpunkt setzte sie auf die psychosoziale und therapeutische Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen.

In Deutschland verbindet sie ihre therapeutischen und interkulturellen Erfahrungen in der Arbeit für geflüchtete, schwangere Frauen in der pro familia im Rahmen der Förderung sexueller und reproduktiver Rechte sowie in eigenen Praxis mit neuzugezogenen Menschen und Familien.

www.katharina-meier.de, email: kontalt@katharina-meier.de, mobil: 01575/8897839

Details

Datum:
21. Februar
Zeit:
19:00 - 20:30

 

Wir bedanken uns herzlich beimodern_tribe_logofür die non-profit Lizenz für unseren Kalender.